Schützt die Daten!

Daten­schutz beim BÖS

Daten­schutz beim BÖS

Infor­ma­tion gemäß DSGVO
Daten­schutz­er­klä­rung des Berufs­ver­bands Öster­rei­chi­scher Schreib­pädagog­Innen (BÖS)

Diese Daten­schutz­er­klä­rung infor­miert dich über Art, Umfang und Zweck der Daten­er­fas­sung, Daten­ver­wen­dung und Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten durch den Berufs­ver­band Öster­rei­chi­scher Schreib­pädagog­Innen (BÖS) gemäß DSGVO.

 

Im Detail

Im Detail

Daten­schutz­er­klä­rung für KundInnen und Mitglieder

Die Verar­bei­tung deiner perso­nen­be­zo­genen Daten erfolgt ausschließ­lich im Rahmen der DSGVO.

Hier beschreiben wir, wie der Berufs­ver­band Öster­rei­chi­scher Schreib­pädagog­Innen (BÖS) deine perso­nen­be­zo­genen Daten verar­beitet.

Diese Daten­schutz­er­klä­rung richtet sich an unsere bestehenden und ehema­ligen KundInnen (Lehr­gangs­teil­neh­mende sowie Teil­neh­mende an einzelnen Lehr­ver­an­stal­tungen), an Inter­es­sen­tInnen und an poten­ti­elle zukünf­tige KundInnen.

Folgende perso­nen­be­zo­gene Daten werden von uns verwendet:

  • Vor- und Nach­name
  • E‑Mail Adresse
  • Adresse
  • Tele­fon­nummer
  • Geburts­datum (zur Evalu­ie­rung)
  • Konto­daten (für den Fall einer even­tu­ellen Rück­über­wei­sung)

 

1. Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir verar­beiten deine perso­nen­be­zo­genen Daten zu folgenden Zwecken:

  • zur Begrün­dung, Verwal­tung und Abwick­lung der Geschäfts­be­zie­hung.
  • im Falle der Teil­nahme an unseren Ange­boten (Lehr­gang, Work­shops, Veran­stal­tungen) zur internen Orga­ni­sa­tion.

Soweit von dir dazu beauf­tragt, werden wir Infor­ma­tionen zu deinen lite­ra­ri­schen und schreib­päd­ago­gi­schen Akti­vi­täten

  • über unseren News­letter versenden.
  • auf unserer Webseite und auf Social Media Platt­formen veröf­fent­li­chen.

 

2. Über­mitt­lung deiner perso­nen­be­zo­genen Daten

Wenn du an einem unserer Ange­bote teil­nimmst, werden wir deine perso­nen­be­zo­genen Daten an die Leite­rInnen des jewei­ligen Ange­bots über­mit­teln.
Im Falle einer Finanz­prü­fung müssen deine perso­nen­be­zo­genen Daten, soweit nötig, der Behörde zur Verfü­gung gestellt werden.
Für die Bean­tra­gung und Abrech­nung von Förder­mit­teln werden die dazu nötigen perso­nen­be­zo­gene Daten der invol­vierten Personen (Lesende) an die jewei­lige Förder­ge­ber­stelle über­mit­telt.

 

3. Spei­cher­dauer

Wir spei­chern deine perso­nen­be­zo­genen Daten grund­sätz­lich bis zur Been­di­gung der Geschäfts­be­zie­hung im Rahmen derer wir deine Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwend­baren gesetz­li­chen Verjäh­rungs- und Aufbe­wah­rungs­fristen und danach bis zum Widerruf deiner Einwil­li­gung.

 

4. Deine Rechte im Zusam­men­hang mit perso­nen­be­zo­genen Daten

Du bist unter anderem berech­tigt

  • zu über­prüfen, ob und welche perso­nen­be­zo­genen Daten wir über dich verar­beiten-
  • Kopien dieser Daten zu erhalten, die Berich­ti­gung, Ergän­zung, oder Löschung deiner perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechts­kon­form verar­beitet werden.
  • von uns zu verlangen, die Verar­bei­tung deiner perso­nen­be­zo­genen Daten einzu­schränken.
  • der Verar­bei­tung deiner perso­nen­be­zo­genen Daten zu wider­spre­chen oder die für die Verar­bei­tung zuvor gege­bene Einwil­li­gung zu wider­rufen, wobei ein Widerruf die Rechts­mä­ßig­keit der vor dem Widerruf erfolgten Verar­bei­tung nicht berührt.
  • Daten­über­trag­bar­keit zu verlangen, soweit du unser Kunde / unsere Kundin bist.
  • die Iden­tität von Dritten, an welche deine perso­nen­be­zo­genen Daten über­mit­telt werden, zu kennen und bei der Daten­schutz­be­hörde Beschwerde zu erheben.