Der BÖS(e) Blog

Akti­vi­täten

Akti­vi­täten

Es ist wie ein Sesam-öffne-dich

Ein Inter­view mit Susa Hämmerle. Vom Zeit­punkt, wo das Erwach­­senen-Bewuss­t­­sein Pause macht und wie man trotzdem solides Schreib­hand­werk abrufen kann, erzählt die Kinder­buch­au­torin und BÖS-Dozentin im Vorfeld ihres Workshops …

mehr lesen

Texte mit Widerhaken

Ein Inter­view mit Martin Peichl. In seinem Work­shop geht es um die sinn­liche Bezie­hung zum Akt des Schrei­bens, aber auch um das Beschreiben entlang von Brüchen und Rissen …

mehr lesen

Refle­xionen & Gedanken

Gedanken & Reflexionen

Schreiben als Weg des Kopf-Ausleerens

Ein Inter­view mit Gudrun Kapeller. Nachdem die Mittel­schul­leh­rerin Gudrun Kapeller ihre Zweifel über­wunden hatte, machte sie im Lehr­gang „Schreib­päda­gogik“ die Erfah­rung, dass niemand in einen Topf geworfen und jede/r ange­nommen wurde …

mehr lesen

Halb­zeit

Ein Zwischen­be­richt von Claudia Dabringer. Was soll man sich in einem Jahr vornehmen, das prak­tisch unplanbar ist? Das Schreiben. Weil Schreiben immer geht. Also theo­re­tisch. Block und Stift, Laptop und Tablet sind auch in Corona-Zeiten verfügbar …

mehr lesen

Rezen­sionen

Rezen­sionen

Das zweite Gesicht. Gedichte. – Erika Wimmer-Mazohl

Eine Rezen­sion von Cornelia Stahl. Der Mensch als rätsel­haftes Wesen. Neun Skiz­zen­bü­cher Markus Vallazzas bilden die Hinter­grund­folie für Erika Wimmer- Mazohls lyri­sche Notate. Fein­sinnig „über­setzt“ sie seine Zeich­nungen mensch­li­cher Gesichter in eine eigene Sprache …

mehr lesen

In der Presse

In der Presse