Lesen und Schreiben
gehören zusammen.

Petra Gangl­bauer

Bezugs­punkt Lite­ratur

Bezugs­punkt Lite­ratur

Wir sind der Meinung, Lesen und Schreiben gehören zusammen. Lite­ratur ist somit ein zentraler Bezugs­punkt für uns. Wir setzen uns mit lite­ra­ri­schen Texten ausein­ander und ermög­li­chen persön­li­chen Kontakt und Austausch mit zeit­ge­nös­si­schen Autor­Innen.

Text­ar­beit

Text­ar­beit

In den Lehr­gangs­mo­dulen und Work­shops beschäf­tigen wir uns mit Text­bei­spielen aus der Lite­ratur. Durch aufmerk­same Lektüre und Text­dis­kus­sionen schärfen wir unser Sprach­ver­ständnis. Wir orien­tieren uns an Beispiel­texten und erar­beiten unseren eigenen lite­ra­ri­schen Stand­punkt.

Lite­ra­tur­Sa­lons

Drei Mal im Jahr laden wir zeit­ge­nös­si­sche Autor­Innen zu Lesungen ein und ermög­li­chen Begeg­nungen und Gespräche bei kleinem Buffet und freiem Eintritt.

Rezen­sionen

Wir bespre­chen inter­es­sante Neuerschei­nungen verschie­denster Autor­Innen. Wenn du Lust hast, selbst eine Rezen­sion zu schreiben, melde dich bei uns.

Die Welt will getragen werden – Christa Bacovsky

Eine Rezen­sion von Harald Jöllinger. „Die Welt will getragen werden.” Das ist nicht nur die private Meinung von Christa Bacovsky, so hat sie auch ihr zweites Buch benannt. Und wie das gemeint ist, kann man nicht nur am Umschlag sehen, auf dem die Erdkugel von einer Schnecke getragen wird …

mehr lesen