Als meine Thera­peutin schwieg – Lisa Mundt

Eine Rezen­sion von Laura Nußbaumer

Ein Roman über eine Thera­peutin.“
Ich schweige.
„Willst du nicht wissen, wovon ich spreche?“
„Nein.“
„Wieso nicht?“
Ich warte.
„Ich erzähl dir jetzt von einem Roman über eine Thera­peutin.“

Mit einsil­bigen Fragen und Antworten spre­chen in Lisa Mundts Debüt­roman „Als meine Thera­peutin schwieg“ Thera­peutin Tina und ihre Pati­en­tInnen mitein­ander, zuein­ander und hin und wieder anein­ander vorbei. Zwischen den Fragen und Antworten wird viel geschwiegen, gewartet, genickt, geschnieft, gelacht, und Gedanken und Gefühle in kleinen Hand­lungen gezeigt, während die Gespräche länger und illus­tra­tiver werden.
Drei Pati­en­tInnen mit den unter­schied­lichsten Problemen besu­chen Tina regel­mäßig in ihrer Praxis und geben sowohl Thera­peutin als auch LeserIn spär­liche Hinweise darauf, was sie in Tinas Praxis führt.
Adriana scheint sich mit zerris­senen Strümpfen, zerkratzter Haut in der Praxis ausein­ander zu nehmen, Simon bewegt sich im Kreis während er seine Krawatte auf und abrollt und Adil verstän­digt sich komplett ohne Worte, und legt statt­dessen Knöpfe.

Sosehr sich die Lese­rInnen wünschen mögen, mehr über diese diversen und span­nenden Charak­tere zu erfahren, wird ihnen nie ein Blick in deren Gedanken und Gefühle gewährt, ebenso bleibt die Innen­welt der Prot­ago­nistin im Dunklen. Während Tina mit den Problemen ihrer Pati­en­tInnen kämpft, bleibt die Welt außer­halb der Arzt­praxis nicht stehen. Tinas Freundin Martha zieht bei ihr ein, Chris­tian und Markus helfen beim Umzug, Kisten voller Steine werden ein und ausge­packt, dann wieder ein, und wieder aus.

Mit fabel­haft poin­tierten Dialogen wird eine Geschichte erzählt, wie eine Thera­peutin sich sowohl um die Probleme ihrer Pati­en­tInnen, wie auch um die Probleme in ihrem eigenen Leben kümmern muss. Kein Wort wird zu viel gesagt, wenn auch einige Schimpf­worte fallen.

Laura Nußbaumer, November 2019

Für die Rezen­sionen sind die jewei­ligen Verfas­se­rInnen verant­wort­lich.

Lisa Mundt: Als meine Thera­peutin schwieg
Wien: Milena Verlag, 2019
144 Seiten
EUR 23,00
ISBN 978–3‑903184–41‑1

mehr zum Buch
mehr zur Autorin
mehr zu Laura Nußbaumer