Gute BÖSE Texte“ Absol­ven­tIn­nen­le­sung im Au | 12. Dezember 2018, 20:00

Absol­ven­tInnen des Lehr­gangs Schreib­päda­gagogik – ange­boten vom Berufs­ver­band der Öster­rei­chi­schen Schreib­pädagog­Innen, kurz BÖS – zeigen im Au, was sie können: Gute BÖSE Texte!

 

Es lesen:

Hilde­gard Koka­rnig (Lehr­gang 2013/2014)

Daniela Meisel (Lehr­gang 2015/2016)

Marlies Thus­wald (Lehr­gang 2016/2017)

Torsten Peer-Englich (Lehr­gang 2017/2018)

 

Mode­ra­tion: Barbara Rieger

Orga­ni­sa­tion der Veran­stal­tungs­reihe: Julia D. Krammer

Veran­stal­tungs­reihe „Buch im Beisl“

Face­book-Event

Ort:
AU
Brun­nen­gasse 76
1160 Wien

Zu den Mitwir­kenden

Hilde­gard Koka­rnig

* 1958 in Klagen­furt, lebt in Graz. Kind­heit und Jugend in Klagenfurt/Viktring. Magis­terium und Dokto­rats­stu­dium in Graz, einjäh­riges Auslands­lek­torat an der Univer­sität Wuhan/ VR-China. Unter­richtet Deutsch, USD, (Krea­tives Schreiben, Ethik und Geogra­phie früher auch) an der MEDIEN HAK Graz. Schreib­work­shops für Jugend­liche und Erwach­sene. Reisende, Video­fil­merin und begeis­terte Lite­ratin. Lehr­gang Wiener Schreib­päda­gogik. GAV-Mitglied. Zert. in Poesie- und Biblio­the­rapie (EAG-Fritz­Perl Institut – Hückeswagen/Beversee). Im Vorsitz der Deutsch­spra­chigen Gesell­schaft für Poesie- und Biblio­the­rapie (BRD, A, CH). Veröf­fent­li­chungen: “Sommer der Poetinnen” mit Anita C. Schaub.

Daniela Meisel

* 1977 in Horn, wächst in Baden bei Wien auf. Sie studiert Biologie mit den Schwer­punkten Meeres­kunde und Etho­logie und publi­ziert im wissen­schaft­li­chen Bereich. 2008 Umzug nach Linz, wo sie als Kultur­ver­mitt­lerin für die Ober­ös­ter­rei­chi­schen Landes­mu­seen tätig ist und die Akademie für Lite­ratur in Leon­ding besucht. 2016 Abschluss der Ausbil­dung zur Schreib­päd­agogin beim BOeS. Daniela Meisel schreibt Romane und Kinder­bü­cher und erhält für ihre Arbeiten Stipen­dien und Preise, zuletzt den Lite­ra­tur­preis des Landes Nieder­ös­ter­reich. Sie arbeitet als frei­schaf­fende Autorin und Schreib­päd­agogin und lebt mit ihrer Familie in Pfaff­stätten.

Letzte Veröf­fent­li­chungen:

Im Anderen. Kurz­prosa. In: Fremd. AV Buch 2016
Felix Funken­flug. Kinder­buch. Picus 2017
Land der Lager­hallen. Kurz­prosa. In: Mein Indus­trie­viertel.
Lite­ra­ture­di­tion Nieder­ös­ter­reich 2017
Wovon Schwalben träumen. Roman. Picus 2018

Marlies Thus­wald

* 1991, aufge­wachsen in Pöch­larn, NÖ. Master­stu­dium Deutsch als Fremd- und Zweit­sprache an der Univer­sität Wien. Lehr­gang „Wiener Schreib­päda­gogik“ 2016/17. Gewin­nerin des Forum Land Lite­ra­tur­preises 2018 (Kate­gorie „Junge Autoren“). Lebt, schreibt und unter­richtet in Wien. Echofarn (Löcker 2018), Silber­streifen (edition innsalz 2015).
www.marliesthuswald.com

Torsten Peer-Englich

1966 geboren, aufge­wachsen in Freiberg/Sa., Studium in Berlin, lebt in Wien, verhei­ratet, zwei Kinder; Outdoor­päd­agoge, Jugend­ar­beiter, Schreib­päd­agoge; schreibt derzeit an einem auto­bio­gra­phisch-lite­ra­ri­schen Text, Arbeits­titel: Leer­stellen.