Kämp­fe­risch

Ein Inter­view mit Kath­rine Bader

Ein altes Klischee besagt, dass Männer vom Mars und Frauen von der Venus kommen – doch schreiben sie auch so? Oder schreiben sie viel­leicht genau anders rum? Die Frauen kämp­fe­ri­scher und die Männer reflek­tierter? Wir haben BÖS-Dozentin Kath­rine Bader dazu befragt.

 

BÖS: Welchen Satz würde eine Frau nie schreiben?

Kath­rine Bader: Prin­zi­piell traue ich Frauen jeden Satz zu!

BÖS: Was macht weib­li­ches Schreiben aus?

Kath­rine Bader: Der Antwort darauf versu­chen wir im Work­shop nach­zu­spüren – viel­leicht liegt der Unter­schied eher in der Themen­wahl als in der Schreib­weise.

BÖS: Welches Mindset steht dahinter, wenn Frauen schreiben?

Kath­rine Bader: Wenn für sich selbst: Klar­heit gewinnen. Wenn für Publikum: etwas mitteilen wollen.

BÖS: Welche Autorin würdest du einem Mann empfehlen? Und warum?

Kath­rine Bader: Gegen­frage: Lassen sich Männer dies­be­züg­lich etwas empfehlen?

 

23. Juni 2020

Kath­rine Bader leitet den Schreib­work­shop „Schreiben Frauen anders?“ am 18./19. Juli 2020. 

Foto: Manuela Zine