11

Ein Text von Silvia Waltl

11

Stünde eine aufrechte 11 in deinem Traum herum und versperrte dir den Weg mit ihren spitzen Zacken, so schlage dein Lager am Wald­rand auf, warte, bis es vier Tage und drei Nächte lang geregnet hat und forme dann im Licht der ersten aufge­henden Sonne nach dem langen Regen ein kleines e aus Lehm, lass es trocknen in der Wärme des Mittags und stelle es dann der 11 zur Seite, sodass aus der spitzen, grim­migen 11 eine leichte Elfe wird, die abhebt mit ihren Flügeln aus Tau und mit den herum­schwir­renden Blüten des Löwen­zahns im Grün der Sommer­wiesen verschwindet.
Nun kannst du deinen Weg fort­setzen.

Silvia Waltl, Oktober 2019
(in Anleh­nung an:
H. C. Artmann, Grün­ver­schlos­sene Botschaft. 90 Träume.
Suhr­kamp Taschen­buch. Mit Zeich­nungen von Ernst Fuchs. 1975)

mehr zu Silvia Waltl
Website von Silvia Waltl
Silvia Waltl unter­richtet im Work­shop „Transfer & Trans­for­ma­tion“ am 26/ 27. Oktober 2019.

Foto: Burg­hard Unter­egger