Geschlecht und Text | 28./29. November 2020

Ein Schreib­work­shop mit Gertraud Klemm

Inhalte der Veran­stal­tung

Inhalte der Veran­stal­tung

Hat der Text ein Geschlecht? Warum gibt es Frau­en­li­te­ratur und keine Männer­li­te­ratur? Und wenn doch: Kann eine Frau Männer­li­te­ratur schreiben? Oder ein Mann Frau­en­li­te­ratur? Oder ist Lite­ratur über femi­nis­ti­sche Zweifel längst erhaben? Was ist femi­nis­ti­sche Lite­ratur und wer bestimmt, was femi­nis­tisch ist, und was anti­fe­mi­nis­tisch?

Wir lüften den Schleier der Zuord­nungen und inspi­zieren die geschlech­ter­spe­zi­fi­schen Regionen der Lite­ratur genau. Wir produ­zieren und analy­sieren Texte und beleuchten die Mecha­nismen von Produk­tion, Rezep­tion und Kano­ni­sie­rung unter­halb der Gürtel­linie.

Was erwartet mich?

Was erwartet mich?

In diesem Work­shop wirst du
 

  • Texte vorge­stellt bekommen, die als typisch weiblich/männlich ange­sehen werden, und diese Kate­go­ri­sie­rung hinter­fragen
  • versu­chen, das Geschlecht des Textes zu bestimmen und umzu­wan­deln
  • mit Texten femi­nis­ti­scher Autor­innen arbeiten
  • mit Geschlech­ter­rollen spielen
  • Einblick in die Erfah­rungen der Dozentin mit Markt und Rezep­tion bekommen

Dieser Work­shop ist geeignet für
 

  • Männer und Frauen, die sich für Geschlech­ter­rollen in der Lite­ratur und im Lite­ra­tur­be­trieb inter­es­sieren
  • Schrei­bende, die sich für Mecha­nismen des Lite­ra­tur­markts inter­es­sieren
  • Schrei­bende, die an femi­nis­ti­scher Lite­ratur inter­es­siert sind
  • Anfän­ge­rInnen und Fort­ge­schrit­tene

Vortra­gende

Vortra­gende

Gertraud Klemm

Geboren 1971. Biologin, Autorin. Ich schreibe Romane und poli­ti­sche / gesell­schafts­po­li­ti­sche Kommen­tare (Emma, Der Stan­dard, Kleine Zeitung, Falter).

mehr lesen

Zusätz­liche Infor­ma­tionen

Zusätz­liche Infor­ma­tionen

  • Anre­chenbar für den Lehr­gang Schreib­päda­gogik
  • Unter­richts­zeiten:
    Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
    Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

Kosten & Ort

Kosten & Ort

Preise siehe hier

BÖS-Atelier
Vivenot­gasse 30/2/2
A‑1120 Wien

U6 Station Nieder­hof­straße, Aufgang Resch­gasse
(U6 Station ist in der Vivenot­gasse)
Von dort die Vivenot­gasse leicht bergauf, ca. 4 min.
Bitte beim BÖS-Schild läuten.
2. Gebäude links im Hof. Wieder beim BÖS-Schild läuten.

So findest du uns.

Das erste Mal dabei?

Das erste Mal dabei?

Hier geht’s zu unseren FAQs.

 

Melde dich an!

Hier kannst du dich zu diesem und zu anderen Schreib­work­shops anmelden. Bitte fülle einfach dieses Formular aus. Wir melden uns mit allen Details bei dir!

Ich bin:

Juchu Daten­schutz!

6 + 10 =

Du erreichst uns auch per Mail.