Sprache und Klang als Verhältnis und Poten­tial | 8. März 2020

Ein Schreib­work­shop mit Michael Fischer

Inhalte der Veran­stal­tung

Inhalte der Veran­stal­tung

Der Klang, der das Wort trägt, ist die Stimme und die Stimme als Klang trägt das Wort. Jede/r nimmt Klang und Wort anders wahr und jede indi­vi­du­elle Inter­pre­ta­tion ist Realität. Frei impro­vi­sierte Musik und expe­ri­men­telle Klänge in ihrer großen Viel­falt an mögli­chen Ausdrucks­formen sind ein Angebot zum Dialog, die unsere Imagi­na­tion auf beson­dere Art und Weise auffor­dern, aktiv zu sein. Anhand von Musik­bei­spielen werden wir diesem Phänomen nach­gehen, – einen Raum öffnen, in dem Text im Dialog mit dem Klang entstehen wird.

Was erwartet mich?

Was erwartet mich?

  • kurze Einfüh­rung in die Frei Impro­vi­sierte und Expe­ri­men­telle Musik anhand von Klang­bei­spielen, auch in Verbin­dung zu Text und Perfor­mance
  • Finden von Heran­ge­hens­weisen an die Text­pro­duk­tion mittels des Klangs als Ausgangs­punkt
  • Text­pro­duk­tion zu klang­li­cher Textur
  • Lesung der Texte, die entstanden sind und Feed­back zu den einzelnen Lesungen

In diesem Schreib­work­shop lernst du
 

  • eine neue Möglich­keit der Text­pro­duk­tion kennen

  • mit der klang­li­chen Textur als Ausgangs­punkt zu arbeiten

  • der Erzäh­lung des Klangs auf die Spur zu kommen

  • etwas über expe­ri­men­telle Musik

Dieser Schreib­work­shop ist geeignet für
 

  • Menschen, die Zugang zu ‘Klang als Ressource’, – auch in seinen tägli­chen Erschei­nungs­formen, für ihr Schreiben finden wollen

  • Menschen, die die eigene Wahr­neh­mung von Klang in Hinblick auf ihr Schreiben erwei­tern wollen

  • Menschen, die sich für den narra­tiven Gehalt klang­li­cher Texturen inter­es­sieren

  • Anfänger*innen und Fort­ge­schrit­tene

Vortra­gende

Vortra­gende

Michael Fischer

musi­cian-composer, arbeitet an der Skulp­tu­ra­lität und Sprachim­ma­nenz von Klängen. Seit 2005 Zusam­men­ar­beit mit Autor*innen expe­ri­men­teller Text­formen im Rahmen von Radio­hör­stü­cken, Perfor­mances und Konzerten des Vienna Impro­vi­sers Orchestra. Guest-lectures zum Thema Impro­vi­sa­tion für inter­na­tio­nale Insti­tu­tionen und Univer­si­täten.

mehr lesen

Zusätz­liche Infor­ma­tionen

Zusätz­liche Infor­ma­tionen

  • Anre­chenbar für den Lehr­gang Schreib­päda­gogik als 0,5 Work­shop
  • Unter­richts­zeiten:
    Sonntag 12:00 bis 19:00 Uhr

Kosten & Ort

Kosten & Ort

Preise siehe hier

BÖS-Atelier
Vivenot­gasse 30/2/2
A‑1120 Wien

U6 Station Nieder­hof­straße, Aufgang Resch­gasse
(U6 Station ist in der Vivenot­gasse)
Von dort die Vivenot­gasse leicht bergauf, ca. 4 min.
Bitte beim BÖS-Schild läuten.
2. Gebäude links im Hof. Wieder beim BÖS-Schild läuten.

So findest du uns.

Das erste Mal dabei?

Das erste Mal dabei?

Hier geht’s zu unseren FAQs.

Melde dich an!

Hier kannst du dich zu diesem und zu anderen Schreib­work­shops anmelden. Bitte fülle einfach dieses Formular aus. Wir melden uns mit allen Details bei dir!

Ich bin:

Juchu Daten­schutz!

10 + 12 =

Du erreichst uns auch per Mail.