Liebe Angst“ und ein Haiku

Ein Beitrag von Wolf­gang Dorner

Liebe Angst,

die Räume waren pink­farben. Auch der Holz­tisch und die Stoff­ser­vi­etten. Ich nahm ein Stück Papier, um dir zu schreiben. Dabei schnürte es mir den Hals zu und der trop­fende Wasser­hahn schlug schwer in meiner Herz­kammer auf. Ich griff zu meinen grünen Tabletten. Eine Kirchen­glocke torpe­dierte meine Gedanken. Ich stürzte, sah das Blau des Himmels durchs Fenster und wünschte mich in den vorbei­fah­renden Zug.

 

Haiku

Vor Nieder­lagen
geh’ ich nicht ohne Applaus
heute nach­hause

 

9. Mai 2020, Wolf­gang Dorner

Dieser Beitrag entstand im Rahmen des Online-Work­shops „Schreiben in Zeiten des Umbruchs“.